PRAXIS
Inhaltsverzeichnis
Die Praxis
Sprechzeiten
Ambulate 
Operationen
Operationssaal
Abrasio
Ausschabung
Hysteroskopie
Endometrium-
Ablation
Konisation
Marsupialisation
Fehlgeburt
Bauchspiegelung
Sterilisation
Leistungs-
spektrum
Schwangerschaft
Die Hebammen
Naturheilkunde
IGeL
Atlas

ABRASIO - Auschabung der Gebärmutter

Bei dieser Operation, welche in einer kurzen Vollnarkose durchgeführt wird, handelt es sich um den am häufigsten durchgeführten frauenärztlichen operativen Routineeingriff. Dieser Eingriff wird vom Frauenarzt angeordnet, um z.B. Blutungsstörungen, auffällige Befunde aus der Ultraschalldiagnostik, Zellveränderungen beim Vorsorgeabstrich oder Polypenbildung am Gebärmutterhals oder in der Gebärmutterhöhle abzuklären.
Beim Eingriff wird nach Darstellung der Scheide und des Gebärmuttereingangs der Gebärmuttermund (Zervix) jeweils mit speziellen Instrumenten festgehalten und der Gebärmutterhals geweitet. Nach der obligaten, qualitätsverbessernden Hysteroskopie wird mit sogenannten Kuretten der Gebärmutterhals und die Gebärmutterhöhle ausgeschabt. Das hierbei gewonnene Gewebe wird aufgefangen und nach Konservierung in Formaldehyd an den Pathologen zur Untersuchung weitergeleitet.
Das histologische Untersuchungsergebnis nutzt der Frauenarzt bei der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen.
Der gesamte Eingriff dauert ca. 15 bis 30 Minuten (bei Resektion auch länger).

Risiken:
Obwohl es sich bei der Hysteroskopie und Abrasio um einen einfachen Routineeingriff handelt, gibt es doch, wenn auch sehr selten, Operationsrisiken. Diese können sein:
Blutungen, Nachblutungen, Verletzungen der Gebärmutter, Thrombose oder Embolie. Normalerweise muß man sich jedoch keine Sorgen wegen des Eingriffs machen.

Diese Operation eignet sich besonders, ambulant durchgeführt zu werden. Nach der Überwachung im Aufwachraum können Sie sich zuhause in Ihrer gewohnten  Umgebung vom operativen Eingriff erholen.   

LESEN SIE BITTE AUCH UNTER HYSTEROSKOPIE NACH - DER OBLIGATEN ERGÄNZUNG ZUR ABRASIO!

Weiter zur:      Hysteroskopie
                               Normalbefunde bei Hysteroskopie
                               Krankhafte Befunde bei Hysteroskopie
                         Konisation
                         Marsupialisation
                         Fehlgeburt
                         Bauchspiegelung
                         Sterilisation

Zurück zum Inhaltsverzeichnis