PRAXIS
Inhaltsverzeichnis
Die Praxis
Sprechzeiten
Ambulate 
Operationen
Leistungs-
spektrum
Schwangerschaft
SS-Betreuung 
nach Mutterschutzgesetz
Ultraschall Schwangerschaft
DEGUM
N T -  MESSUNG
3D/4D Live 
Ultraschall
3D Live
Doppler 
Ultraschall
IGeL-
Schwangerschaft
INFO zur
Schwangerschaft
Die Hebammen
Naturheilkunde
IGeL
Atlas

Auf dieser Seite sehen Sie eine Auswahl von Ultraschallbildern einer Zwillingsschwangerschaft.

Bild 2.01: Frühestanlage einer zweieiigen Zwillingsschwangerschaft. Deutlich sichtbar zwei getrennte Fruchthöhlen.

Bild 2.02: Zwillingsschwangerschaft in der 8 SSW. In den getrennten Fruchthöhlen sind bereits die jeweils 11 mm großen Feten sichtbar.

Bild 2.03: 10 SSW, die Feten sind bereits jeweils 28 mm groß, die Köpfchen lassen sich abgrenzen, die Arm- und Beinknospen sind sichtbar.

Bild 2.04: Zwei Köpfchen liegen nah beieinander. Jeweils der knöcherne Schädel ist zu sehen. 19 SSW

Bild 2.05: Hier zwei Feten, links Querschnitt in Brusthöhe, rechts Querschnitt mit Darstellung der Harnblase. 19 SSW

Bild 2.06: Die Pfeile zeigen auf die Eihaut, welche die beiden Fruchtsäcke bei einer zweieiigen Zwillingsschwangerschaft voneinander trennt. Links noch der Querschnitt des Abdomens mit angeschnittener Magenblase. 19 SSW

SIAMESISCHE ZWILLINGE / 10. Schwangerschaftswoche

Bild 6.01

Bild 6.02

Bilder 6.01 und 6.02 zeigen die seltene Erkrankung der unvollständigen Teilung eineiiger Zwillinge in der 10. SSW. Diese 2 Feten sind am Rumpf zusammen gewachsen. Es ist nur ein Herz darstellbar. Die zwei Schädel stehen einander gegenüber. Es scheint, die beiden Köpfchen sehen sich gegenseitig an. Die Arme sind einzeln darstellbar und bewegen sich. Im Gegensatz zu den zwei Köpfchen ist nur ein Rumpf  darstellbar. Im Nackenbereich der beiden Feten ist eine erhöhte Nackentransparenz feststellbar, auch als Hygroma colli bezeichnet. Es handelt sich hier um ein multibles Missbildungssyndrom.

Zurück zu        Einlingsschwangerschaft

Weiter zur      
Pathologischen (krankhaften) Schwangerschaft

Zurück zum    
Leistungsspektrum

Zurück zum    
Inhaltsverzeichnis